Sonntag, 11. März 2012

„Friede sei mit euch!“ (Teil I)

Joh 20, 19; 21, 26 und Joh 14, 27 

Nachschrift der Osterpredigt 1983 von

Pater Eugen Mederlet OFM


Das große Gnadengeschenk, das Jesus am Ostertag den Jüngern brachte, hat Er selbst „Frieden“ genannt. „Meinen Frieden gebe ich euch; nicht wie die Welt ihn gibt, gebe ich ihn euch“, so hatte Er schon vorher zu ihnen gesagt.

Wir wollen einmal nachdenken, was dieser Friede ist, dieser andere Friede. Nach den Worten Jesu gibt es also zwei verschiedene Arten von Frieden: den Frieden, den die Welt gibt, und den Frieden, den Jesus gibt. Wenn es zwei verschiedene Frieden gibt, so ist es doch wohl sehr wichtig, sie unterscheiden zu können.

Fortsetzung folgt.