Dienstag, 16. Juni 2015

Benedikt XVI kehrt zurück, Castel Gandolfo freut sich

Il mamilio, die Informationseite der Castelli Romani informiert heute über die Rückkehr des Papa emeritus nach Castelgandolfo. Hier geht´s  zum Original:  klicken


"BENEDETTO KEHRT NACH CASTELGANDOLFO ZURÜCK, UM EINE DOPPELTE AUSZEICHNUNG ZU EMPFANGEN"

  

CASTELGANDOLFO - 

Die Meldung wurde gestern auf der dem Hl. Stuhl nahestehenden Website Il Sismografo veröffentlicht. Dem Papa emeritus wird von 2 Krakauer Universitäten die Ehrendoktorwürde verliehen.
Bürgermeisterin Monachesi: "warten wir ab, aber wir erwarten ihn mit offenen Armen." 




Zwei Ehrungen an einem Tag, das passiert nicht jedem.
Papst emeritus Benedikt XVI -in "Isolation" von der Welt, macht eine Ausnahme von der Regel, die er für sich selbst aufgestellt hat, keine Anerkennungen und Ehrungen mehr anzunehmen- um vorübergehend in die geliebte Stadt Castelgandolfo zurück zu kehren.

Am 3. Juli, einem Freitag, wird - wie Il Sismografo berichtet - (inzwischen von Pater Lombardi bestätigt) Joseph Ratzinger die doppelte Ehrendoktorwürde der 1981 gegründeten Päpstlichen Johannes Paul II Universität und der Musikakademie in Krakau empfangen.
Eine Besonderheit, die Benedikt XVI überzeugt habe, die Ehrung zu Ehren von Papst Johannes Paul II anzunehmen, der lange Zeit Erzbischof von Krakau gewesen war, bevor er am 16. Oktober 1978 zum Papst gewählt wurde.
Es war der Erzbischof von Krakau, Kardinal Stanislaw Dziwisz höchstpersönlich, der diese auf ihre Art interessante Meldung bestätigte.
"Auf alle Fälle eine schöne Nachricht" sagt die Bürgermeisterin von Castelgandolfo, Milvia Monachesi"- auch wenn wir die offizielle Benachrichtigung abwarten müssen, um zu wissen, ob es sich um eine öffentliche Zeremonie (wie Il Sismografo berichtet) oder eher eine Privatveranstaltung handeln wird.
Benedikt XVI sind wir sehr verbunden, der seine Liebe für unsere Gemeinde immer gezeigt hat: wir werden nie vergesen, daß er die letzten Augenblicke seines Pontifikates mit Castelgandolfo teilen wollte."
Wenn also Papst Franziskus noch keine einzige Nacht hier verbracht hat, vergißt Benedikt XVI die Schönheit des Ortes und die alte Bindung nicht.

"Wir wußten aus einigen Quellen"- fährt Monachesi fort -"daß Benedikt XVI einige Tage der Ruhe in den Ville Pontificie verbringen wird. Wir erwarten ihn - wie immer."

Die Nachricht wurde inzwischen vom Direktor der Sala Stampa, Pater Lombardi, bestätigt:
"Papst Franziskus hat den Papa emeritus eingeladen, im Juli einige Ferientage in der Sommerresidenz von Castelgandolfo zu verbringen. Und Benedikt XVI hat akzeptiert, so wird er am 3. Juli in Castelgandolfo die Ehrendoktorwürden der Päpstlichen Johannes Paul II Universität und der Musikakademie Krakau empfangen."

Am 28. Februar 2013 hatte sich - in weltweiter Direktübertragung - der deutsche Pontifex auf dem Balkon über der überfüllten Piazza delle Liberta mit letzten Worten als Papst von der Welt verabschiedet. Der alte Hl. Vater blieb dann noch bis zum 17. Mai, und hatte dort seine erste historische Begegnung mit Papst Franziskus am 23. März 2013.
Danach ist Benedikt XVI noch mehrmals - in strikt privater Form - auch zu Ferien- nach Castelgandolfo zurückgekehrt.

Am 3. Juli folgt das neue Kapitel einer Geschichte ohne Präzedenz.

Quelle: ilmamilio




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen