Montag, 26. Oktober 2015

Fundstück

"Von der Rolle" - gefunden bei  JoBo72 - hier:  klicken
Ein kleiner Ausschnitt aus JoBo´s lesenswertem Text über den Welt-Kommentar zur gerade zuende gegangenen Bischofs-Synode in Rom. (Den könnte man auch in die Rubrik "Armes Deutschland" einordnen)

" ....Überschrift: Der Vatikan ignoriert weiter die Homosexuellen.
Das muss man sich mal vorstellen: Da geht es in Rom um die Familie und da spielen die “Homosexuellen nur eine untergeordnete Rolle”! Bzw. der “Umgang” mit “die Homosexuellen”. Völlig unverständlich, wo doch sonst kein Tag vergeht, an dem “die Homosexuellen” samt Umgang nicht eine übergeordnete Rolle spielen. “Großcousin der Hamminkelner SPD-Schriftwartin kann sich Homo-Ehe vorstellen” schafft es ja sonst regelmäßig in die Tagesschau.
Und der Vatikan? Der “ignoriert weiter die Homosexuellen”. Ich dachte immer, der diskriminiertsie. So als Hauptgegner halt. Mindestens. Aber nur eins scheint schlimmer als Feindschaft, Hass, Gewalt, Menschenverachtung, Krieg und Terror: Ignoranz. So gar keine Beachtung. Oder: zumindest nicht so viel wie einem üblicherweise zusteht, als “die Homosexuellen”. So einfach “nur eine untergeordnete Rolle” spielen." (.....)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen