Freitag, 27. November 2015

Kardinal Caffarra verabschiedet sich von Bologna

Einer der großen Glaubenstreuen im Kardinalspurpur, Kardinal Carlo Caffarra, verabschiedet sich aus Altersgründen von seiner Diözese Bologna. Die einen reden über Armut, die anderen handeln.....
ACI Stampa berichtet:    klicken

"BOLOGNA, CAFFARRA GIBT DEN BEDÜRFTIGEN FAMILIEN 5 MILLIONEN EURO"

5 Millionen Euro, die an auf Grund von Arbeitslosigkeit bedürftige Bologneser Familien verteilt werden. Das ist das Abschiedsgeschenk des emeritierten Erzbischofs der emilianischen Hauptstadt, Kardinal Carlo Caffarra.

                    


Diese Nachricht wurde von Caritas Bologna verbreitet. "Kaum war die Erzdiözese in den pazifischen Besitz des Manini-Erbes gelangt, hat der Gründer der Faac, der Kardinal, der beschlossen hatte die Hazienda der Kirche zu überlassen, wie es seit Zeiten festgelegt war- verfügt, daß 5 Millionen Euro sofort der diözesanen Caritas zur Verfügung gestellt werden- das hat Mario Marchi, der Direktor der diözesanen Caritas, erklärt.
Bereits 2008 hatte Kardinal Caffarra  beschlossen, einen Solidaritätsfond für die Familien zu gründen.

Die Amtseinführung seines Nachfolgers, Erzbischof Matteo M. Zuppis wird am 12. Dezember stattfinden.

Quelle: ACI drucken


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen