Sonntag, 17. Januar 2016

Fundstück

CNA berichtet über die Rückkehr (einer Laser-Kopie) des Volto Santo nach Rom. Wie vor 808 Jahren, als Papst Innonzenz III es zur den kranken Pilgern ins Ospedale Santo Spirito in Sassia bringen ließ, wo auch die Armen der Stadt Unterschlupf fanden, wurde es heute in seinem Originalrahmen- von zahlreichen Pilgern begleitet- in das immer noch bestehende Hospital am Anfang der Via della Conciliazione getragen.
In der Kirche des Hospitals feierte Erzbischof Georg Gänswein die Vigil-Messe und predigte über die Bedeutung des Bildes der "vera ikon"  und seine Geschichte, das durch die Jahrhunderte zahllose Pilger anzog. Auch Dante hat anläßlich einer solchen Prozession das Volto Santo gesehen und läßt seine Göttliche Komödie vor ihm enden:   "Das Gesicht der Liebe, die die Sonne bewegt und die anderen Sterne."

Hier geht´t zum Fundstück mit dem Volltext der Predigt : klicken

                        

Quelle: CNA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen