Mittwoch, 13. Januar 2016

Kirchensteuer - wohin gehst Du ?

Da ist es wieder - das Paradebeispiel, was man so mit unseren Kirchensteuern treibt:

Katholisch.de hat eine neue Serie aufgelegt:

Ethik2go

genau!

Ganz toll, diese Idee. Schick und modern! Hier wird - wem auch immer - erklärt, wie man sich in der heutigen Zeit richtig verhält, da lernt man doch für's Leben, ohne, dass man am Sonntag in die Messe gehen muss und sich eine langweilige Predigt antun muss ...
Hui - und was für Dialoge. Fetzig und kristallklar! Und dazu ein Moderatorenpaar von echter Klasse! Da bleiben keine Wünsche offen. Ich habe mal ein's herausgegriffen - die anderen sind im gleichen Stil...



Und ich muss jetzt gestehen, dass ich mich da ganz unethisch verhalte und sehr wohl entscheide, welche Gruppen und Organisationen von mir nix mehr kriegen, wenn in der Kirche der Klingelbeutel herumgereicht wird.



Kommentare:

  1. Diese Beiträge sind - soweit ich sie gesehen habe - ein ziemlicher Krampf.
    Fazit: Wegklicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ein gutes Beispiel, wofür unsere Kirchensteuer verschwendet wird. Und die Frau Florin darf auch mitmachen, damit sie "auf Linie" bleibt.

      Löschen
    2. Der Kreuzknappe hatte Anfang Dezember schon über das unsägliche Klofrau-Video gebloggt:
      http://kreuzknappe.blogspot.de/2015/12/peinliche-toiletten-ethik-bei.html

      Löschen
    3. Der Kreuzknappe ist ja auch derjenige, der sich gerne mit den Unterleibsthemen befasst ... ;-) - die Bildzeitung der Blogozese sozusagen.
      Wir bleiben da vornehm zurückhaltend und kümmern uns um die Inhalte des Klingelbeutels ganz "ethic2go" .... und züchtig damenhaft.
      ;-)

      Löschen
  2. Eine Interviewerin und ein Interviewter, die sich duzen, und bei der sich der Interviewte als „Fachmann“ (Philosoph) zu Themen äußert (Gesundheitsstudien), in denen er kein Fachmann ist. Die beiden machen dann gleich eine ganze Serie miteinander. Kommt bei mir nicht nicht so professionell rüber. Dann habe ich auch den Eindruck, dass ethische Bagatellentscheidungen monströs moralinsauer aufgeladen werden und dazu noch recht alternativlos entschieden werden.

    AntwortenLöschen
  3. Frau Florin darf erstaunlicherweise bei vielem mitmachen. Sogar bei Diskussionen über Liturgie (!) im Bistum Würzburg hat sie offensichtlich schon mitgemacht (als "Espertin"?)
    Nur bei uns als Abonnenten der ZEIT darf sie nicht mehr mitmachen - ihr unsägliches Blatt haben wir zum Glück abbestellt...

    AntwortenLöschen