Sonntag, 31. Januar 2016

Mehr zum römischen Familientag......

Edward Pentin berichtet beim NewCatholicRegister ebenfalls und hat eine sehr schöne Fotoserie, die deutlich beweist, daß die geschockte deutsche Presse Schwierigkeiten mit der visuellen Erfassung von Zahlen hat, so z.B. die ARD aber auch das einst so stolze Nachrichtenmagazin Spiegel (der kaum über einige Dutzend Teilnehmer hinauskam) . Hier geht´s zum Pentin-Original - selber hinsehen und urteilen:  klicken

rorate caeli bedankt sich bei den Italienern dafür, daß sie trotz geringer Unterstützung aus dem Vatican zu einer so großem Demonstration fähig waren und ermuntert sie - mit Gottes Hilfe - weiter zu machen.
Hier geht´s zum Original.   klicken

"ROMS "FAMILIENTAG" - TROTZIGE KATHOLISCHE LAIEN GEGEN DIE GLEICHGESCHLECHTLICHEN VERBINDUNGEN, TROTZ GERINGER UNTERSTÜTZUNG DURCH DEN VATICAN"

"Die Lex Cirinnà zur Zulassung gleichgeschlechtlicher Vereinigungen wird zur Zeit im Italienischen Parlament debattiert und hat es fertig gebracht, in dieser zentralen Nation des Katholizismus am Samstag Katholiken aus ganz Italien nach Rom zu bringen.
Das Bild vom Circus Maximus ist eindeutig: an diesem "Familientag" hat sich eine Riesenmenge Italienischer Familien (einschließlich vieler Freunde dieses blogs) versammelt, um gegen die Unterstützung der Regierung für das widernatürliche Gesetz zu protestieren.

Kardinal Bagnasco, der Präsident der Italienischen Bischofskonferenz hat - trotz des klar fehlenden Rückhalts durch Papst Franziskus seine Unterstützung für die Veranstaltung aufrecht gehalten. Einige Kardinäle - u.a. Kardinal Sarah, haben ihre Unterstützung bekundet. Aber der Papst selbst blieb still, was Millionen von Italiener bedauert haben, die einfach nicht verstehen können, warum ein Pontifex, der über alles redet, beschlossen hat ausgerechnet diese Veranstaltung ausdrücklich nicht zu unterstützen (früher am Tag hatte die erste Jubiläums-Generalaudienz weit weniger Menschen auf den Petersplatz gelockt),

Wir unterstützen hiermit die guten Italienischen Katholiken: macht weiter, marscheirt weiter, sogar wenn der Vatican nicht klar ist - Gott ist es und Er wird Eure Mühen belohnen!"
Quelle: rorate caeli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen