Samstag, 9. Januar 2016

Taufpredigten Papst Benedikts XVI

Taufpredigt Papst Benedikts XVI gehalten in der Sixtinischen Kapelle am 7.1. 2007
Hier geht´s zum deutschen Gesamttext:  klicken

TAUFFEIER AM FEST DER TAUFE DES HERRN

"...Die Weihnachtszeit, die heute zu Ende geht, hat uns das Jesuskind in der armseligen Grotte von Betlehem, liebevoll behütet von Maria und Josef, betrachten lassen. Jedes Kind, das geboren wird, vertraut Gott seinen Eltern an: Wie wichtig ist da die auf der Ehe, Wiege des Lebens und der Liebe, gegründete Familie! Das Haus von Nazaret, wo die Heilige Familie lebt, ist Vorbild und Schule der Einfachheit, Geduld und Harmonie für alle christlichen Familien. Ich bitte den Herrn, daß auch eure Familien einladende Orte sein mögen, wo diese Kleinen nicht nur in guter Gesundheit heranwachsen können, sondern auch im Glauben und in der Liebe zu Gott, der sie heute durch die Taufe zu seinen Kindern macht."  (....)


"....nun müssen wir zum Evangelium zurückkehren, wo Johannes der Täufer sagt: »Ich taufe euch nur mit Wasser. Es kommt aber einer, der stärker ist als ich … Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen« (Lk 3,16). Wir haben das Wasser gesehen; jetzt drängt sich jedoch die Frage auf: Worin besteht das Feuer, auf das der hl. Johannes der Täufer anspielt? Um diese Wirklichkeit des bei der Wassertaufe vorhandenen Feuers zu erkennen, müssen wir feststellen, daß die Taufe durch Johannes eine menschliche Geste war, ein Bußakt, ein Sich-Ausstrecken des Menschen nach Gott hin, um zu bitten um Vergebung für die Sünden und um die Möglichkeit, ein neues Leben zu beginnen. Sie war nur ein menschlicher Wunsch, ein Zugehen auf Gott mit eigenen Kräften. Das genügt aber nicht. Der Abstand wäre zu groß. In Jesus Christus sehen wir, daß Gott uns entgegenkommt. In der von Christus eingesetzten christlichen Taufe handeln nicht allein wir durch den Wunsch, reingewaschen zu werden, durch die Bitte, Vergebung zu erlangen. In der Taufe handelt Gott selbst, handelt Jesus durch den Heiligen Geist. In der christlichen Taufe ist das Feuer des Heiligen Geistes gegenwärtig. Gott handelt, nicht wir allein handeln. Gott ist heute hier gegenwärtig. Er nimmt eure Kinder an und macht sie zu seinen Söhnen und Töchtern." ........

Quelle: La Santa Sede, LEV

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen