Montag, 22. Februar 2016

4. Tag der Novene für den emeritierten Papst Benedikt XVI - So wichtig in diesen Tagen.


VIERTER TAG
22 Februar 

HEILIGER ROSENKRANZ - Glorreichen Mysterien

Aus der Predigt der Gesegneten Jungfrau von Lourdes (11 Februar 2010)
Das Magnificat ist nicht der Lobgesang jener, welchen der Reichtum lacht, die immer "Wind in den Segeln haben", es ist vielmehr die Gnadenaktion derjenigen, welche die Dramen des Lebens kennen, aber die ihr Vertrauen auf Gottes Erlösungswerk setzen. Es ist ein Gesang, der den gelebten Glauben von Generationen von Männern und Frauen ausdrückt, die ihre Hoffnung in Gott gesetzt haben, ihren Brüdern in der Not zu Hilfe kommen. Im Magnificat, hören wir die Stimmen vieler Heiliger und Heiligen der Barmherzigkeit, ich denke besonders an diejenigen, die ihr Leben bei Kranken und leidenden Menschen verbracht haben, wie Camille de Lellis und Jean de Dieu, Damien de Veuster und Benedetto Menni. Diejenigen, die viel Zeit an der Seite von leidenden Menschen verbringen, kennen die Angst und die Tränen, aber gleichermaßen das Wunder der Freude, Frucht der Liebe.

Gebet
Oh Maria, Mutter der Kirche und Jungfrau des Magnificat
wir empfehlen Dir unseren Emeritierten Papst Benedikt,
Hilf ihm im Alter und in der Not, tröste ihn in den Momenten der Probe,
und stelle ihn jeden Tag deinem Sohne vor,
dem Obersten Hirten der Heiligen Kirche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen