Freitag, 5. Februar 2016

Brief des Patriarchen Kyrill an Papst Benedikt XVI

Am 1. März  2013 hat der damalige Metropolit von Moskau - der heutige Russisch-Orthodoxe Patriarch Kyrill einen Brief an Papst Benedikt XVI geschrieben.
Die Webseite "Orthodox in the District" hat ihn heute noch einmal veröffentlicht.
Hier in der englischen Fassung zu lesen :   klicken  und hier die russische: klicken
Also ganz so neu und revolutionär ist die Ankündigung des geplanten Treffens zwischen dem aktuellen Pontifex und dem Patriarchen der Russisch-Orthodoxen Kirche nicht- der Grundstein wurde-wie man sehen kann - schon früher gelegt.

"BRIEF VON PATRIARCH KYRILL AN DEN EMERITIERTEN PAPST BENEDIKT XVI"

Am 1. März 2013 schickte seine Heiligkeit Patriarch Kyrill von Moskau folgende Botschaft um Seine Heiligkeit Benedikt XVI, Papst Emeritus von Rom und früherer Pontifex Maximus der Römischen Welt und der Katholiken des Ostens, zu ehren.
Eure Heiligkeit!
In diesen für Sie so außerordentlichen Tagen möchte ich Ihnen das Gefühl brüderlicher
Liebe in Christus und Respekt ausdrücken.
Die Entscheidung, das Amt des Bischofs von Rom zu verlassen, die Sie in Demut und Einfachheit am 11. Februar dieses Jahres angekündigt haben, hat eine geneigte Antwort in den Herzen von Millionen Katholiken gefunden.Wir sind Ihrem konsequenten Dienst immer nahe gewesen, das durch Kompromisslosigkeit in Dingen des Glaubens und unbeirrbares Festhalten an der lebendigen Tradition der Kirche gekennzeichnet war. In einer Zeit in der eine Ideologie der Permissivität und des moralischen Relativismus versucht, die moralischen Werte des Lebens zu entwurzeln, haben Sie kühn Ihre Stimme zur Verteidigung des Ideals des Evangeliums, der hohen Würde des Menschen und seiner Berufung zur Sündenlosigkeit erhoben.Ich habe gute Erinnerungen an unser Treffen als Sie auf den Hl.Stuhl von Rom gewählt wurden. Während Ihrer Amtszeit haben wir einen positiven Impuls für die Beziehung unserer Kirchen empfangen, als Antwort eines Zeugens des gekreuzigten und auferstandenen Christus an die moderne Welt. Ich hoffe ernsthaft, daß das, was sich während Ihrer aktiven Mithilfe als gute vertrauensvolle Beziehung zwischen den Orthodoxen und Katholiken entwickelt hat, unter Ihrem Nachfolger weiter wachsen wird.Bitte nehmen Sie meine herzliche Wünsche für eine gute Gesundheit, ein langes Leben und Hilfe von oben im Gebet und für Ihr theologisches Schrifttum an."Der Gott der Hoffnung aber erfülle dich mit aller Freude und Frieden" (Röm 15, 13 )


Mit der Liebe im Herrn.
Kyrill, Patriarch von Moskau und ganz Rußland


Quelle: "Orthodox in the District"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen