Montag, 15. Februar 2016

Zahlenspiele oder Wunder?

Wir erinnern uns an den Besuch von Papst Benedikt XVI in Mexiko vor vier Jahren.

Da hat das ZDF über sensationelle Dinge berichtet. Während seriöse Medien die richtigen Besucherzahlen nannten (z.B. 500.000 bei der Messe in Leon, 700.000 am Straßenrand bei der Fahrt in die Innenstadt), waren die in der Berichterstattung des ZDF plötzlich weg. Man sprach von 250.000 am Straßenrand und 350.000 bei der Messe in Leon. Wir hatten uns ja damals schon etwas gewundert, wo die Besucher denn in der Zwischenzeit abgeblieben waren - und haben auch die Massenentführung durch Außerirdische nicht ausgeschlossen. Das ZDF berichtete nichts von dieser Sensation - das lag aber wohl an der Geheimhaltung, weil ja sonst die ganze Welt in Panik verfallen wäre.

Nun - ein bisschen Gras war über die Sache gewachsen, aber so muss es wohl doch gewesen sein. Denn wir staunen nicht schlecht, woher die Menschenmassen plötzlich kommen.
Meldeten diverse katholische Medien, dass bei der Fahrt von Papst Franziskus vom Flughafen in die Innenstadt von Mexico-City Tausende am Straßenrand gestanden hätten, meldet das ZDF heute, es sei 1 Million gewesen. Da sind sie also wieder, die lange Vermissten. Frisch und Munter. Von welchem Planeten sie zurückkehrt waren, hat man aber offensichtlich auch im ZDF noch nicht herausfinden können ... da warten sie wohl auf dpa.

Nun wir nicht - und um die Spannung zu steigern, hier ein Video von der Messe aus Leon vom März 2012, wo man im ZDF "nur" 350.000 Messebesucher gesehen hat:



Wir wissen ja aus anderen Berichten, dass es mehr als 500.000 waren ....

Aber das ZDF hat ja die Wahrheit gepachtet und jetzt haben wir hier einen Screenshot von der gestrigen EWTN-Liveübertragung:

Messe mit Papst Franziskus in Mexico-City am 14.2.2016, Screenshot aus der EWTN-Liveübertragung


Wenn das oben lt. ZDF nur 350.000 waren, können es unten keine 300.000 gewesen sein.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen