Freitag, 22. April 2016

10 Jahre Deus caritas est. Pforte der Barmherzigkeit.


ACI Stampa berichtet über eine geplante Veranstaltung der Fondazione Ratzinger zum 10. Jahrestag
der Enzyklika: "Deus caritas est." in Rom.
Hier geht´s zum Original:   klicken 

                      "DEUS CARITAS, EST PFORTE DER BARMHERZIGKEIT"
   
                                                                 
       
                  Der Papa emeritus segnet die Aula Benedetto XVI im Collegio Teutonico
      


Am 26. April findet im Campo Santo Teutonico, in der Aula Benedetto XVI das zweite von der Ratzinger-Bibliothek veranstaltete Treffen statt- mit der Präsentation des Buches "Deus Caritas est, Pforte der Barmherzigkeit: Protokolle des internationalen Symposium zum 10. Jahrestag der Enzyklika" vom 19. und 20. November 2015 in Rom.

Nach der Begrüßung durch den Rektor des Päpstlichen Collegium Teutonicum di Santa Maria in Campo Santo, Hans Peter Fischer, und einer Einführung durch Don Ralph Weimann, Kurator des Bandes zusammen mit Msgr. Graulich, wird Kardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen und Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der Joseph-Ratzinger-Benedikt XVI-Stiftung eine Relatio halten- mit dem Titel "Deus Caritas est. Musikalischer Schlüssel des theologischen Denkens und des Pontifikates Benedikts XVI",
Der Abschluß der Begegnung ist Msgr. Stefan Heid, Direktor des Romanischen Instititutes der Goerres-Gesesllschaft und der Ratzinger-Bibliothek anvertraut.

Von der LEV veröffentlicht, in Verantwortung von Markus Graulich und Ralph Weimann, beginnt mit "Deus Caritas est. Protokolle des Internationalen Symposiums zum 10. Jahrestag der Enzyklika "t
gefolgt von einem Beitrag von Kardinal Kurt Koch über "Deus Caritas est", im Kontext des Pontifikates von Papst Benedikt", Kardinal Paul Joseph Cordes wird die Wirkung der Enzyklika auf das karitative Werk der Kirche" unterstreichen, während Vincent Twomey "Deus caritas est im Kontext der theologischen Arbeit Joseph Ratzingers" präsentiert.

Es folgen Vorträge, die die Lehren der Enzyklika vertiefen und sich besonders mit der Perspektive und dem Konzept von Deus caritas est" (Kard. G.L.Müller) befassen, zur Idee der Einheit der Liebe, der Zentralität Christi und über die integrale Anthropologie des homo viator (Kard. Angelo Scola),
über das "Martyrium als größtes Zeugnis der Liebe" (Ralph Weimann) über die Wirkung der Enzyklika im sozialen und politischen Bereich (Senator Giorgio Napolitano), über den Zusammenhang zwischen der Enzyklika und dem von Papst Franziskus ausgerufenen  Hl. Jahr der Barmherzigkeit (Msgr. Rino Fisichella).

Der Band schließt mir 5 Beiträgen, die die Rezeption und Perspektiven der Enzyklika auf den verschiedenen Kontinenten beschreiben, Afrika /(Kard. Robert Sarah), Lateinamerika (Msgr. M. Fazio), Asien (Kard. M. Ranjith), Europa (J.Pech, OCist) USA & Australien (R. Cessario, OP).

Quelle: ACIStampa




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen