Samstag, 16. April 2016

Predigt Papst Benedikts an seinem Geburtstag 2012 und Ansprache an die Bayrischen Gratulanten.



Die Predigt vom 16.4.2012 begann so:

"Die Liturgie der Kirche hat am 16. April, meinem Geburts- und Tauftag, drei Wegweiser aufgestellt, die mir zeigen, wohin der Weg führt, und die mir helfen, ihn zu finden. Da ist zuerst das Gedächtnis der heiligen Bernadette Soubirous, der Seherin von Lourdes; da ist einer der seltsamsten Heiligen der Kirchengeschichte, Benedikt Joseph Labre; und da ist vor allen Dingen, daß dieser Tag immer eingetaucht ist in das Ostergeheimnis, in das Geheimnis von Kreuz und Auferstehung, und in meinem Jahre in besonderer Weise es ausdrückte: der Karsamstag, der Tag des Schweigens Gottes, der scheinbaren Abwesenheit, des Todes Gottes und doch der Tag, an dem die Auferstehung sich ankündigte." (...)

Hier geht´s zum Gesamttext:  klicken

Und hier zur Danksagung an die Bayrische Delegation:  klicken

Quelle: LaSantaSede, LEV

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen