Montag, 13. Juni 2016

Der Heilige Antonius

Heute feiern wir den Gedenktag des heiligen Antonius von Padua.
Er ist bekannt und beliebt - nicht nur, dass man alles findet, was man sucht .... sondern soll er auch dann unterstützend wirken, wenn man auf Partnersuche ist.
Deshalb ist das Grab des Heiligen in Padua für viele Singles ein wichtiges Pilgerziel. Und führt vielleicht eher zum "Richtigen Partner" als so manche RTL-Show....

Klosterkirche St. Anna Muenchen-3
Der Antoniusalter mit der Relique in der
St.Anna Klosterkirche im Münchner Lehel.
Quelle: Rufus46 via Wikimediacommons
Wem der Weg nach Rom zu weit ist, der kann um die Fürbitte des Heiligen auch in der St. Anna Klosterkirche in München bitten. Hier gibt es nicht nur ein Altarbild des Heiligen, sondern auch eine Oberarmreliquie die auf dem Altar angebracht ist.

Ich hatte heute die Freude, zusammen mit vielen anderen aus der Stadt und der Pfarrei, aber besonders mit Franziskanermönchen und -Nonnen die heilige Messe zu Feiern.
Hier gab es sogar ein Antonius-Gebetbuch, aus dem wir das Eingangslied und das Danklied nach der Kommunion sangen.
Eröffnung und Predigt waren ebenfalls diesem großen Heiligen gewidmet.
Im Eingangstext lernten wir, dass Antonius es seinem großen Vorbild, dem heiligen Franz von Assisi gleichtun wollte:ins Heilige Land reisen und die Muslime bekehren.
Doch Gott hatte anderes mit ihm vor. Er wurde krank und konnte die gefährliche weite Reise nicht antreten.
So verkündete er mit Eifer und Begeisterung Gottes Wort in Italien.
In der Predigt hörten wir dann, dass Antonius für das  Wort der Heiligen Schrift brannte und das zog die Menschen in Massen an. Die größten Kirchen reichten nicht aus, dass alle darin Platz fanden. Viele Wunder wurden schon zu seinen Lebzeiten berichtet...und das bewegte viele Menschen, seine Nähe zu suchen.
So ist es auch heute noch: Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt und viele mussten stehen. Viele junge Familien waren dort, aber auch viele Nonnen und Franziskanermönche. Auch ich bin ja nur dorthin, um dem großen Heiligen zu danken, der mir schon in vielen Dingen geholfen hat.
Ein großer Tag mit dem Heiligen und ein wunderschönes Fest.




Kommentare:

  1. Ich war zweimal bei ihm in Padua und auch ab und an bei uns im Ort an den verschiedenen Gedenkstätten. Man weiß nicht ganz, was es mit dem Antonius auf sich hat, aber ich kenne eine ganze Reihe von Fällen, bei denen man davon überzeugt ist, er wäre ein sehr starker Fürsprecher. Mich eingeschlossen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis Padua bin ich noch nicht gekommen ... aber das muss ich jetzt unbedingt nachholen. Der Zelebrant gestern hat uns dann in der Predigt gesagt, dass in Padua nicht nur das Grab des Heiligen ist, sondern hinter dem Hochaltar seine Zunge und seine Stimmbänder in einem Reliquiar angebracht sind ... damit die Prediger dort von ihm beflügelt werden.
      Er hat uns von vielen großen Wundern berichtet - ich kann nur von kleinen berichten, aber das ist ja gut genug für mich.
      Interessant, wie viele von diesen großen Menschen, die für den Glauben brennen und ihn laut verkündigen, von Gott in früheren Zeiten auf die Erde geschickt wurden - so viele, dass sie noch heute für uns da sind.
      So einen Antonius könnten wir heute gut gebrauchen ....

      Löschen