Mittwoch, 15. Juni 2016

Nach 800 Jahren zurück in San Damiano

Veronica Giacometti schreibt bei acistampa über die Rückkehr des Kruzifixes von San Damiano an seinen Ursprungsort - nach 800 Jahren.
Hier geht´s zum Original: klicken

"NACH ACHT JAHRHUNDERTEN KEHRT DAS KRUZIFIX VON SAN DAMIANO AN SEINEN URSPRUNGSORT ZURÜCK"

Es ist das Kruzifix, das zum Hl. Franziskus sprach und den Verlauf seines Lebens und das der Kirche veränderte."Gehe und baue meine Kirche wieder auf" befahl ihm dieses Kruzifix und der Poverello aus Assisi gehorchte. Vom 15. bis 19. Juni, nach fast 8 Jahrhunderten kehrt das Kruzifix von San Damiano genau an den Ort zurück, wo es zum Heiligen Franziskus sprach.


                    


                                                                Foto: wikicommons
               
"Die Gemeinde von San Damiano- so wird eine Notiz der Minderbrüder zitiert. hat das Plazet der Clarissinnen des Klosters Santa Chiara in Assisi und der Superintendenz von Perugia für ein außerordentliches Ereignis erhalten, die von dieser Gemeinschaft selbst anläßlich des Jubiläumsjahres der Barmherzigkeit erdachte: in den Tagen vom 15. -19. Juni kehrt das Kruzifix nach San Damiano zurück."

Am vergangenen Sonntag, 12. Juni, kam es beim Santuario von San Damiano in Assisi zu der beschriebenen Begegnung mit Pater Guardian- Fr,Gianpaolo Masotti- als notwendigem Prolog zum historischen Ortswechsel des Kruzifixes.

Das Kruzifix von San Damiano, dessen Bild in der ganzen Welt verbreitet ist und das im Umbrien des 12. Jahrhunderts im Byzantinischen Stil geschaffen wurde, verläßt also die Basilika von Santa Chiara in Assisi, wo es bewahrt wird, seit die Clarissinnen nach dem Tod der Hl. Clara dorthin umgezogen waren. Der Eröffnungszeremonie wird der Provinzial der Minderbrüder Umbriens, Pater Claudio Durighetto um 12:00 vorstehen. (...)

Quelle: acistampa, Veronica Giacometti

                 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen