Samstag, 23. Juli 2016

Das Urteil von 1946 gegen Kardinal Stepinac wurde aufgehoben

Wie wir bei crux lesen können, hat ein Gericht in Kroatien das Nachkriegsurteil gegen Kardinal A. Stepinac aufgehoben.
Hier geht´s zum Original:  klicken

"GERICHT IN KROATIEN HEBT DAS URTEIL VON 1946 GEGEN KARDINAL AUF"

"Ein Gericht in Kroatien hat gestern das Urteil aus dem Jahr 1946 gegen einen katholischen Kardinal aufgehoben, der von den früheren kommunistischen Machthabern wegen Kollaboration mit dem profaschistischen Marionettenregime während des 2. Weltkrieges verurteilt worden war.

Wie die offizielle Nachrichtenagentur HINA berichtet, hat das Landgericht Zaghreb am Freitag das Urteil, mit dem Kardinal Aloizije Stepinac wegen Verrates zu 16 Jahren Haft und Zwangsarbeit verurteilt wurde aufgehoben.

                    

Richter Ivan Trudic urteilt, daß Urteil der Nachkriegsurteils schwer gegen juristische Grundregeln
verstößt, einschließlich gegen das Recht auf einen fairen Prozess, wie HINA schreibt.
Trudic beschreibt dessen Durchführung als einen "inszenierten politischen Prozess"

Stepinac wird von vielen Kroaten als Held angesehen, aber von Serbe und Juden beschuldigt, mit der Ushtasha sympathisiert zu haben, die für den Tod Zehntausender in kroatischen Konzentrationslagern verantwortlich sind.

Das heutige Urteil wird wahrscheinlich die Spannungen in den Beziehungen zum benachbarten Serbien anheizen, das Stepinac als Kriegsverbrecher betrachtet, Die Serbisch Orthodoxe Kirche hat  gegen den Plan der Katholischen Kirche, Stepinac heilig zu sprechen protestiert

Kroatien, ein entschieden katholisches Land wurde nach dem 2. Weltkrieg Teil Teil des kommunistisch regierten Jugoslawiens. Jugoslawien brach in den 90-er Jahren nach einer Serie ethnischer Konflikte der früheren Teilrepubliken gegeneinander auseinander.

Kroatien trat 2013 der Europäischen Union bei,"

Quelle: crux


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen