Freitag, 22. Juli 2016

Fundstück: „Türkenläuten“ – Erinnerung an den Sieg des christlichen Abendlands über die muslimische Bedrohung


Der "Löwenblogger" - der ja im "richtigen Leben" ein sehr kluger Historiker ist, vermittelt uns heute in einem sehr spannenden und Lesenswerten Beitrag auf Cathwalk, warum wir seit nunmehr 560 Jahren den Angelus beten.

Ein historisches Datum, dieser 22. Juli vor 560 Jahren. Denn an diesem Tag siegten die christlichen Europäer gegen die immer näher heranrückenden Osmanen:  "Am Abend des 22. Juli, im Schutz der Dunkelheit, ziehen die Muslime ihre Verwundeten auf über 100 Karren ab. Das Osmanische Reich hat 200 Boote und Galeeren, 300 Kanonen und über 10.000 Soldaten verloren. Der Sieg wahrte Ungarns Freiheit weitere 70 Jahre lang."

Immer wieder kann man diesem Artikel entnehmen, wie das Glaubensfeuer in aussichtslosen Situationen zum Sieg führte. 

Schön zu sehen, dass das "Mittagsläuten" gerade hier in Bayern von allen Kirchen zu vernehmen ist. Und besonders schön ist, dass sich auch die evangelischen daran beteiligen. Wahrscheinlich wissen die gar nicht warum. Egal. 


Hoffen und beten wir also weiter. Der tägliche Angelus für die Rettung unserer Städte, Länder und unseres Kontinents.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen