Donnerstag, 11. August 2016

Heute vor 300 Jahren : Juditha triumphans oder der Abzug der Türken nach der gescheiterten Belagerung Korfus

Der Historiker Marco Gallina beschreibt den unerwarteten Sieg der Venezianer über ein vielfach überlegenes Heer der Osmanen auf Korfu- von wo die gescheiterten Belagerer am 11. August 1716  in Richtung Bosporus abzogen. Die Serenissima wußte ihren Sieg eindrucksvoll zu inszenieren. Dazu gehörte auch das christliche Kriegsoratorium "Juditha triumphans" von Antonio Vivaldi.
Wir haben diesen sehr lesenswerten und auch hörenswerten Artikel bei cathwalk gefunden und danken dafür!
Hier kann man ihn lesen! klicken

"VERMÄCHTNIS DES VENEZIANISCHEN SIEGES VOR 300 JAHREN GEGEN DIE TÜRKEN BEI KORFU"

"Schauplatz des Geschehens war die Morea, die Halbinsel, die in der Antike und dann wieder in der Neuzeit Peleponnes hieß und wo zu Beginn des 18. Jahrhunderts die Machtbereiche der Republik Venedig und des Osmanischen Reiches aneinander stießen.

        

1715 griff das Osmanische Reich an, 50.000 Mann marschieren auf den Isthmus von Korinth zu um die Schmach des Großen Türkenkrieges zu tilgen, ihnen stehen nur 8000 über die ganze Peleponnes verteilte venezianische Verteidiger gegenüber.
Innerhalb von 100 Tagen fallen die großen Festungen in türkische Hand, aber das genügt dem Sultan nicht, er will die Serenissima auf ganzer Breite zu Wasser und zu Lande angreifen.
1716 beginnen die Truppen unter dem Halbmond mit der Belagerung Korfus, dasseit JAhrhunderten unter dem Banner des Markuslöwen die Einfahrt zur Adria bewachte.
Wieder Erwarten gelingt es dem von Venedig beauftragten Feldherrn Matthias von der Schulenburg dem türkischen Angriff standzuhalten, weil durch Stürme der Nachschub der Osmanen ausbleibt ziehen sie schließlich ab, Korfu bleibt der einzige Teil Griechenlands, der nicht unter den Halbmond fällt. ...... 
Zur Feier des Sieges komponierte Antonio Vivaldi das Oratorium: Juditha triumphans, dem er den alttestamentarischen Stoff von Judith und Holofernes zugrunde legte.
Der vollständige Titel des Oratoriums lautet."Juditha thriumphans devicta Holofernes barbareie" und der Untertitel: "Sacrum militare oratorium" - ein Oratorium des Hl. Krieges."
Freuen auch wir uns über diesen Sieg und Vivaldis


Quelle: cathwalk, Marco Gallina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen