Montag, 26. September 2016

Alle Jahre wieder- kommt die Zölibatsfrage ....

Nicht nur in diesem Jahr fühlen sich ZdK-ler, CDU-Politiker und andere Hobbytheologen bemüßitg zur Abschaffung des Zölibates aufzufordern, das ist inzwischen zu einer alljährlich wiederkehrenden Übung geworden.
Radio Vatikan hat als mittlerweile schon historisches Zeugnis die Stellungnahme von Kardinal Brandmüller zu diesem Oldie von vor 5 Jahren-also 2011-wieder aufgenommen.
Hier geht´s zum Original, das ursprünglich in der FAZ erschienen war :   klicken

Titel der klaren Antwort auf die damalige und heuer wieder erneuere Forderung von CDU-Politikern:

                                           "BIS ZUM ÜBERDRUSS BELÄSTIGT"

und an die Adresse der Politiker (Zitat)
„Was legitimiert Sie als Politiker, zu einem innerkirchlichen Thema Stellung zu beziehen, das Sie weder von Amts wegen noch persönlich betrifft?
Ihre Berufung auf den Priestermangel erscheint in einem merkwürdigen Licht, bedenkt man die immer geringer werdende Zahl von Gottesdienstbesuchern und Gläubigen, die die Sakramente empfangen wollen. Wenn Sie dennoch auf Ihrem Begehren bestehen, nähren Sie den Verdacht, es gehe dabei nicht nur um den Zölibat, sondern um ersten Schritte hin zu einer ‘anderen Kirche’.“ Ein solcher „deutscher Sonderweg“ führe, so schreibt erin die Nähe eines Schismas, einer Nationalkirche“.

An dieser Antwort hat sich bis heute nichts geändert

Quelle; Radio Vatican, Kard. W. Brandmüller

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen