Mittwoch, 16. November 2016

Kardinal Burke erklärt,

warum er zusammen mit den drei anderen Purpurträgern den Brief mit den 5 Dubia an Papst Franziskus geschrieben hat.

"Papst Benedikt XVI hat mich zum Kardinal gemacht, um ihm zu und seinen Nachfolgern zu assistieren beim Regieren der Kirche und Lehren des Glaubens, Alle Kardinäle haben die Pflicht, eng mit dem Papst zusammen zu arbeiten zum Wohl der Seelen und das ist genau das, was ich tue, wenn ich Fragen von großer Wichtigkeit stelle, die den Glauben und die Moral betreffen. Ich würde mein Pflicht als Kardinal nicht erfüllen, und deshalb als Papstberater, wenn ich bei einem Thema von solchem Ernst schweigen würde"

Quelle und ausführliches Interview mit dem Kardinal:  klicken


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen