Sonntag, 4. Dezember 2016

Fundstück

Gefunden bei BenoîtXVI-et-moi, merci !
Am vergangenen 19.November hat Papa emeritus Benedetto nicht nur die neu kreierten Kardinäle gesegnet, sondern in den Vaticanischen Gärten auch den Bischof von Bomfim (Brasilien), den 67-jährigen Msgr. Francisco Candidé Palhano getroffen, der anläßlich seines 10-jährigen Weihejubiläums nach Rom gereist ist. Benedikt XVI hatte ihn 2006 zum Bischof ernannt.
Hier geht´s zum Original mit Fotos:  klicken

Die Diözese von Binfim ist am 6. April 1933 durch die Bulle "Ad Aptius Christifidelium Regimini" von Papst Pius XI geschaffen worden.

Hier was Wikipedia in portugiesischer Sprache über Bischof Palharo schreibt:

"Der Bischof der Diözese von Bonfim, Francisco Candidé Palharo ist durch seinen Eifer für Berufungen als großer Hirte bekannt geworden. In den 8 Jahren als Bischof an der Spitze der Diözese hat er schon 3 Diözesanpriester geweiht, ordiniert für die Diözese von Bonfim, 2014 hat er bei einer gemeinsamen Priesterweihe zwei neue Priester geweiht, etwas was die Diözese nie zuvor gesehen hatte. Die Zahl der Seminaristen steigt und es gibt sogar einen Seminaristen der Legionäre, der Theologie studiert, und vor kurzem wurde von Msgr.Francisco Candidé Palhano ein in Rom in kanonischem Recht diplomierter Priester ordiniert, der im Kirchengericht gearbeitet hat.
Außerdem hat dieser Bischof, der das Patrimonium der Diözese  geborgen, restauriert und ausgeweitet hat, indem er das Bistum, die Kurie und die Kathedrale erneuerte, den Priestern geholfen hat, Kapellen in den ländlichen Gebieten zu renovieren oder zu bauen. Und was die Pastoral angeht, hat er große Fortschritte in der Familienpastoral ermöglicht, deren 3. Regionalkongress 2015 stattfand: man kann nicht aufhören, an seinen großen liturgischen Eifer zu erinnern."

Die Zahlen aus seiner Diözese, die hier so überschwänglich gelobt werden sprechen Bände über die  Zustände in der Kirche Südamerikas....

Quelle: BenoîtXVI-et-moi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen