Montag, 5. Dezember 2016

Über den heiligen Nikolaus

Man hat ja schon viel gegen die angebliche Verkitschung des Nikolaus geschrieben und ja, sagen wir mal so, manchmal ist man versucht zu denken: Ist doch gut, wenn der ganze Rummel aufhört!

Aber je älter ich werde um so unsicherer bin ich darüber, ob das wirklich so gut ist. weil steckt nicht in all dem, doch nervigen Rummel, von wegen kitschige Fensterdekos, wild blinkende Lichterketten,  irgendwelchen rotgewandeten Fassadenkletter, all dem Kitsch von wegen Weihnachtsmann, und Rentier eine Sehnsucht, eine Sehnsucht, dass es irgendwo einen richtig guten, mächtigen, freigiebigen Menschen gibt, der nicht sträflich naiv und so drauf ist, dass er sich von denen ausnutzen lässt, die einfach schlau genug sind und dabei die, die es wirklich nötig haben, übersieht,
Die Sehnsucht nach einem der gut ist, und Gutes tut und dabei nicht eine Kolonialherren Attitüde an den Tag legt, frei nach dem Motto "Also ich, ich bin ja so richtig klasse und wenn ich dir armes Würstelein nun was Gutes tue, dann, dann werd ich noch viel besser und du, du musst mindestens vor Rührung weinen ob meiner Güte!"
 Ich denke ja, diese Sehnsucht gibt es und sie ist, aller Enttäuschung (kann man durchaus im Wortsinn verstehen) zum Trotz unausrottbar.
Und deshalb finde ich den rotgewandeten, dickbäuchigen Nikolaus, der nichts mit einem Bischof zu tun hat, eigentlich gar nicht so verkehrt, also auf jeden Fall nicht so verkehrt wir gar kein Nikolaus.



Und weil es nie zu spät für eine glückliche Kindheit ist und sich die Übereinstimmung des handelsüblichen Nikolausbildes mit dem Weihnachtsmann nicht leugnen lässt, deshalb hier was ganz einfaches, nettes und ich hoffe der echte Nikolaus von Myra, den es wirklich gab und der auf dem Konzil von Nicäa, auf dem der Arianismus verurteilt wurde, anwesend war und das nicäische Glaubensbekenntnis, wo es heißt, dass Christus Gott von Gott, Licht vom Licht, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater ist und für uns Menschen und zu unserem Heil Fleisch angenommen hat,  unterschrieb, dieser echte Nikolaus findet es auch nett.





so wünsche ich uns allen einen gesegneten morgigen Nikolaustag und ja Freude, viel Freude.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen