Freitag, 6. Januar 2017

Epiphanias


GOTT: "DIE LIEBE, DIE DIE SONNE UND DIE ANDEREN STERNE BEWEGT" FÜR DANTE UND BENEDETTO.


      

Papst Benedikt hat am 6.1.2007 eine wunderbare Predigt zum Lobe Gottes gehalten.
Über den Niveauunterschied, zu dem was heute im Petersdom gesagt wurde, schweigen wir.
Hier geht´s zum Gesamtext:   klicken

"Die Epiphanie zeigt es uns auf dem »Pilgerweg«, das heißt auf einem Weg der Suche, die oft verwirrt ist, ein Weg, der schließlich seinen Zielpunkt in Christus hat, auch wenn der Stern manchmal verborgen ist. Gleichzeitig macht uns Gott deutlich, daß er seinerseits zum Menschen hinpilgert.Da ist nicht nur die Pilgerreise des Menschen hin zu Gott. Gott selbst hat sich auf den Weg hin zu uns gemacht: Denn wer ist Christus, wenn nicht Gott, der sozusagen aus sich herausgegangen ist, um der Menschheit entgegenzukommen? Aus Liebe ist er zur Geschichte in unserer Geschichte geworden; aus Liebe ist er gekommen, um uns den Keim des neuen Lebens zu bringen (vgl. Joh 3,3–6) und dieses neue Leben in die Ackerfurchen unserer Erde zu säen, damit es keime, blühe und Frucht bringe."

Quelle: La Santa Sede, LEV

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen