Donnerstag, 19. Januar 2017

Fundstück


Marco Gallina erklärt uns überzeugend, warum wir Starbucks meiden sollten und wir geben das gern weiter. Gefunden haben wir seinen Aufruf gegen starbuck im Löwenblog.....
Hier geht´s zum Original : klicken
Und hier eine kurze Zusammenfassung der 5 -nein nicht dubia- sondern Gründe:

1. Starbucks vergewaltigt Dantes Erbe

2. Starbucks ist unästhetisch
 ...(Aber was verlangt man auch von einer Kette, die das Trinken von Kaffee im Pappbecher erst salonfähig gemacht hat?)

3. Starbucks finanziert Organhandel.
..."Kein Blut für Kaffee."

4. Starbucks vernichtet regionale Identität.

5. Starbucks befürwortet das Winterfest 
... (bzw.: die „Holiday season“). 

Gallina betrachtet starbucks nicht zu Unrecht als die Inkarnation der Chimäre des Kulturrelativismus.  Und er plädiert dafür keinen Fußbreit Italianitá preiszugeben.
Dem schließen wir uns von ganzem Herzen an.
Ja und Gott segne Italien! Besonders in diesen schweren Tagen....

Quelle: Löwenblog, M.Gallina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen