Dienstag, 7. März 2017

Fundstück: Populismus auf katholisch ...

Man kann's ja fast nicht glauben. Es sind jetzt fast vier Jahre her, dass den erstaunten Katholiken ihr neuer "Über-Papst" präsentiert wurde.
Wir erinnern uns an den Jubel der Linken Medien (woher kannten die den eigentlich?), und der "katholische Frühling" schien die Welt zu einem neuen Erwachen zu führen.

Wie wenig davon wahr geworden ist - er war schnell durchschaut.
Auf unserem Blog gibt es einiges zu lesen, was die Katholiken wirklich von ihm halten.

Und jetzt nehmen auch die Mainstream-Medien kein Blatt mehr vor den Mund. Ein weiteres schönes Beispiel ist der heutige Artikel der "PRESSE" aus Österreich.

Treffend formuliert würde ich sagen und ein Leckerbissen zum Lesen!

Buon Pranzo!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen