Freitag, 21. April 2017

Zur Guten Nacht

aus der Serie: es ist nicht alles schlecht was im neuen Gotteslob steht :_D

Du lässt den Tag o Gott nun enden.



 wobei ich, ehrlich gesagt, von der Melodie mehr angetan bin, als von dem Text.

deshalb sei hier das englische Lied noch hergestellt mitsamt dem zugehörigen englischen Text.



 ich seh ja ein, dass Übersetzen eine hohe Kunst, ist, besonders dann wenn es sich um Lieder oder Gedichte handelt, aber an das "Der Tag, den du O Herr gabst, der ist beendet" kommt die deutsche Übersetzung nun wirklich nicht ran

also hier der Englische Text

. The day thou gavest, Lord, is ended, The darkness falls at Thy behest; To Thee our morning hymns ascended, Thy praise shall hallow now our rest. 2. We thank Thee that Thy Church unsleeping, While earth rolls onward into light, Through all the world her watch is keeping, And rests not now by day or night. 3. As o'er each continent and island The dawn leads on another day, The voice of prayer is never silent, Nor dies the strain of praise away. 4. The sun, that bids us rest, is waking Our brethren 'neath the western sky, And hour by hour fresh lips are making Thy wondrous doings heard on high. 5. So be it, Lord; Thy throne shall never, Like earth's proud empires, pass away: But stand, and rule, and grow for ever, Till all Thy creatures own Thy sway. Amen.


besonders die 5. Strophe die ist genial
So sei es! O Herr, dein Thron wird nie, so wie der Erde stolze Reiche, vergehen.
Er wird stehen und regieren und wachsen für immer, bis alle deine Kreaturen deine Herrschaft anerkennen.

Besonders schön ist der fast unüberetzbare (zumindest für so Leute wie mich) Gebrauch des Thy und Thou, also die für die Majestät, eben Gott reservierte Form der Personal- und Possessivpronomen.

Ein bisschen erinnert mich die letzte Strophe des "The day thou gavest..." an die letzte Strophe des Palmsonntagsliedes "Singt dem König Freudenpsalmen"

hier der Text

1. Singt dem König Freudenpsalmen,
machet eben seine Bahn!
Zion, streu ihm deine Palmen,
sieh, dein König naht heran!
Dieser ist von Davids Samen,
Gottes Sohn von Ewigkeit;
der da kommt in Gottes Namen,
er sei hoch gebenedeit!
der da kommt in Gottes Namen,
er sei hoch gebenedeit!

Sieh, Jerusalem, dein König,
wie voll Sanftmut kommt er an!
Völker, seid ihm untertänig!
Er hat allen wohlgetan.
Den die Himmel hoch verehren,
dem der Chor der Engel singt,
dessen Ruhm sollt ihr vermehren,
da er euch den Frieden bringt.
dessen Ruhm sollt ihr vermehren,
da er euch den Frieden bringt.

3Aus des Säuglings Mund erschallet
schon das Lob, das dir gefällt;
auch der Jugend Loblied wallet
heut zu dir, o Herr der Welt.
Singt Hosianna in den Höhen,
hoch gepriesen Gottes Sohn!
Mögen Welten einst vergehen,
ewig fest besteht sein Thron.
Mögen Welten einst vergehen,
ewig fest besteht sein Thron.

und hier eine gesungene Version





Kommentare:

  1. Für Thy und Thou gibt's doch das im Deutschen für den ALLTAGSGEBRAUCH ebenso "verstaubt" klingende Euch und Ihr, das ich zwar im Gegensatz zu Thy und Thou noch nie gehört habe, das dem aber wohl entsprechen dürfte.
    Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn "die deutsche Sprache" es wagen würde, ihre "Altertümer" etwas zu "entstauben" und für den Gottesdienst wieder in Gebrauch zu nehmen!

    AntwortenLöschen
  2. nun ja nicht ganz, thy und thou ist ja was anderes als you (2. Person PluraL) also euch und their also ihr
    Gehört habe ich das schon und zwar als allgemeine Höflichkeitsanrede, also dem "Siezen" entsprechende Form bei "Deutschrussen".
    Dieses Thy und Thou ist schon eine extra Form, wobei ich nicht weiß wo es herkommt, ob es vielleicht eine alte Form der 2. Person Plural ist, wo sich dann, im Englischen der Gebrauch der 2. Person Singular "you" durchgesetzt hat und man die "alte" Form für Gott und den König, mittlerweile nur noch für Gott!, aufgehoben hat.
    Ich finde allerdings es hört sich einfach schön an.

    AntwortenLöschen
  3. "Thy" und "thou" ist Shakespare-Englisch, also Alt-Englisch. In dieser Zeit hat man noch nicht "You und Your" gesagt ...

    AntwortenLöschen