Sonntag, 14. Januar 2018

Marco Tosatti deckt ungeahnte Zusammenhänge auf...

Marco Tosatti erfreut uns zum heutigen Sonntag bei Stilum Curiae mit einem Brief von RVC, der uns über ungeahnte Verbindungen zwischen Joachim von Fiore, Obama und der vom Summus Pontifex vor kurzem mit dem Orden des Hl. Gregors des Großen ausgezeichneten Abtreibungsaktivistin Lilianne Ploumen aufklärt. Dabei läßt es RVC nicht an Ironie fehlen.
Hier geht´s zum Original:   klicken

"ROMANA VULNERATUS CURIA BEWEIST EINE VERBINDUNG ZWISCHEN PLOUMEN, JOACHIM VON FIORE, OBAMA UND DER HEUTIGEN KIRCHE. SEHEN SIE WIE...."

"Wortmeldungen von Romana Vulneratus Curia (RVC für Freund & Feind) sind selten aber kostbar. Besonders jene, bei denen man den kulturellen Reichtum, die Ironie und die Meisterschaft darin, Verbindungen herzustellen, genießen kann. Kurz gesagt, eine perfekte Sonntagslektüre."

"Caro Tosatti,
ich habe auf Ihrer Web-Site gelesen, daß der Papst Signora Ploumen, Abtreiberin, LGBT, Unterstützerin von Planned Parenthood etc. mit dem Orden des Hl. Gregors des Großen geehrt hat.
Wie Sie wissen, wird dieser Orden seit 1831 verliehen, dem, der der Römisch Katholischen Kirche gedient hat. Und so ist es in der Tat.
Signora Ploumen rettet tatsächlich die Kirche, indem sie dabei hilft, den Säkularisierungsprozess zu verwirklichen, der nötig ist, um die christliche Metaphysik mit ihren Dogmen und Doktrinen endgültig zu streichen, die bis gestern von der "obskurantistischen" Kirche Benedikts XVI unterstützt wurde.
Mit dieser Doktrin der Tradition hat die Kirche wirklich die Entwicklung des Katholizismus, die Geschichte der Erlösung blockiert, die exklusiv nur in einer säkularisierten, modernen Welt im Werden verwirklicht werden kann.
Diese metaphysische Kirche hat den Entwicklungsprozess der Menschheit zur Säkularisation der Erlösung behindert, die nicht transzendent sein kann wohl aber immanent (sonst wäre sie nicht glaubhaft).
In der Praxis ist die säkularisierte Gesellschaft die Vollendung des Christentums, eben diese Erlösung ... Sich der Säkularisation zu widersetzen  ist unnatürlich, ahistorisch. irrational , antichristlich und vor allem gegen die WAHRHEIT.
Gut, ich stelle mir vor, daß Sie die Augen aufreißen und zu sich selbst sagen, daß RVC verrückt geworden ist. Aber nein!
Wer hat denn alle diese Thesen aufgestellt?
Jener Joachim von Fiore, der mittelalterlicher Abt (von einigen als Häretiker betrachtet, von anderen- den betrügerischen Jesuiten als Heiliger verehrt), der die Heilsgeschichte in drei Zeitalter aufgeteilt hat.
Das des Vaters, Prä-Inkarnation, das des Sohnes, dessen Inkarnation die Menschen mit Gnade erfüllt.  Das des Heiligen Geistes, in dem die Menschen die Nächstenliebe zu ihren Nächsten leben werden, in dem die Kirche rein geistig, tolerant, ökumenisch, nicht mehr dogmatisch, nicht mehr hierarchisch und materiell sein wird....
Genau diese Thesen sind von der akutellen Philosophie übernommen worden, die sich "Schwaches Denken"* nennt.
Aber ich kann Sie mit einer merkwürdigen Nachricht überraschen. Barack Obama hat eine Diplomarbeit über Joachim von Fiore verfaßt. Daß Obama das letzte der drei Zeitalter Joachims von Fiore für die Kirche fördern und beschleunigen wollte?
Wollen Sie sehen, daß Trump einige Vorteile hat, die den meisten unbekannt sind? "

Quelle: Stilum Curiae, M. Tosatti 

Das "Schwache Denken" ist eine international bekannte Strömung der italienischen Gegenwartsphilosophie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen