Montag, 20. Mai 2019

Ein Jahr nach Alfie Evans...zeigt die Kultur des Todes

wieder ihr häßliches Gesicht- und es gibt in Europa, dieses mal in Frankreich, einen neuen Fall von staatlich angeordneter Euthanasie in einem Krankenhaus - gegen den Willen der Angehörigen des Patienten (die seit 2013 um sein Lebensrecht kämpfen) und obwohl Krankenhäuser u.a. in Italien angeboten haben, den Kranken seinen Bedürfnissen entsprechend zu pflegen. Das wurde von der französischen Administration verboten.
Vincent Lambert, dessen Sterbeprozess heute eingeleitet wurde, wurde von seinem "Arzt" heute morgen sediert- also praktisch narkotisiert- bevor seine Eltern, die bis zuletzt gegen den Euthanasie-Beschluss gekämpft haben, sich von ihm verabschieden konnten, und soll jetzt durch Verhungern und Verdursten sterben. Dafür ist der Begriff "Euthanasie"  (guter Tod) wahrlich ein Euphemismus.
Inzwischen sind zwei Klagen gegen die Klinik wegen "unterlassener Hilfeleistung für eine gefährdete Person" eingereicht worden.

U.a. berichtet LifeSiteNews:   klicken

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.