Montag, 23. März 2020

Fundstück

Kardinal Paul J. Cordes kommentiert bei CNA  Bedeutung und Folgen der aktuellen Coronavirus-Pandemie für Gesellschaft und Kirche und greift dabei als Referenzpunkt auf "Die Pest" von Albert Camus zurück.  Hier geht´s zum Original:  klicken

Unter dem Titel

"CORONA-PANDEMIE ALS GLAUBENSTEST"

beginnt der Beitrag so:

"Auch wenn die Leipziger Buchmesse für dieses Jahr abgesagt wurde, kamen doch in einigen Buchhandlungen Autoren zu Wort: "Leipzig – liest". Einer der Inhaber zu seinen ersten Gästen: "Da – dieser Stapel, das ist der alte Roman 'Die Pest' von Albert Camus; er hat neuerdings wieder guten Absatz."
"Die Pest" ist ein Klassiker der Weltliteratur. (Meine Ausgabe ist ein rororo Taschenbuch des Jahres 1953). Der Verfasser erhielt 1957 den Nobelpreis für sein literarisches Werk. Die Wucht der Erzählung kann leider durch die folgende Inhaltsangabe allerdings nur verwässert werden."  (....)
Quelle: CNA, Kard. P.J.Cordes

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.