Montag, 9. März 2020

Fundstück

Yanick Zuber setzt sich auch im Hinblick auf diie in Rom verfügte Aussetzung der Hl. Messe in den Kirchen in "Die Tagespost" rückwirkend noch einmal mit der Pachamama-Episode während der Amazonas-. auseinander.Synode auseinander.
Hier geht´s zum Original:  klicken

Unter dem Titel

"JUNGE FEDERN:  PACHA WIE BITTE?" 

beginnt der Artikel so  Zitat 

"Die Bedeutung einer kirchlichen Stätte geht über die eines Abstellortes für kultische Gegenstände anderer Religionen hinaus. Man sollte diese Auffassung vertreten dürfen, ohne als intolerant abgestempelt zu werden.

Vor ein paar Monaten in Rom: Im Altarraum von Santa Maria in Traspontina werden Figuren einer indigenen Gottheit aufgestellt. Was lange her scheint, ist in seiner Bedeutung nicht zu unterschätzen und wurde in seiner ganzen Tragweite wohl noch nicht erfasst. Der Vorfall hat darüber hinaus auch den Ist-Zustand der innerkirchlichen Debattenkultur aufgezeigt – und meiner Meinung nach unschöne Erkenntnisse hervorgebracht. Gleich vorweg: Es ist für mich völlig unverständlich, was eine in den Anden verehrte Göttin mit der Amazonassynode zu tun hat, warum Statuen dieser Gottheit ausgerechnet in einer Kirche aufgestellt werden müssen und wie man sich als Katholik vor diesen Pachamamas sogar noch niederwerfen kann, ohne in Konflikt mit dem ersten Gebot zu geraten."
(...)

Quelle: Die Tagespost, Y. Zuber

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.