Dienstag, 7. April 2020

Breaking...Freispruch für Kardinal Pell

Der Oberste Australische Gerichtshof hat Kardinal Pell einstimmig freigesprochen.  Er ist bereits aus  dem Gefängnis entlassen worden.

In einem Statement sagt der australische Purpurträger, daß durch dieses Urteil das Unrecht, unter dem er leiden mußte, wieder gut gemacht wurde. er keinen Groll gegen seinen Ankläger fühle und er zu der bestehenden Bitterkeit und den Wunden keine weiteren hinzufügen wolle,
daß sein Gerichtsverfahren kein Referendum über die Katholische Kirche oder darüber gewesen sei, wie die australische Katholische Kirche mit dem Verbrechen der Pädophilie umgegangen sei,
es sei einige darum gegangen, ob er diese schrecklichen Verbrechen begangen habe - was er nicht getan habe-, daß die einzige Basis für einen Heilungsprozess und Gerechtigkeit die Wahrheit ist, weil Gerechtigkeit bedeutet, daß die Wahrheit für alle gilt.
Er endet mit einem Dank für die Gebete und die unterstützenden Briefe.


                             Bild

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.