Donnerstag, 14. Mai 2020

Eine fast vergessene Heilige - in diesen Zeiten wieder neuentdeckt

Die Heilige Corona 

wurde in früheren Zeiten in Bayern und in Österreich hoch verehrt.
Eine Märtyrerin, die im 2. oder 3. Jahrhundert einen grausamen Märtyrertod starb, weil sie ihren Glauben nicht "dem Mainstream anpassen" wollte .....



In diesen Zeiten, wo ein Virus gleichen Namens die ganze Welt in Atem hält, ist die Heilige, deren Reliquien im Aachener Dom liegen, plötzlich in aller Munde.

Ja, sogar der Spiegel widmete ihr heute einen Artikel.

In der Nähe Münchens gibt es eine kleine Kapelle, die der Heiligen geweiht ist:





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.