Samstag, 7. November 2020

weltweite Anbetung

 Nun gut, man vergisst es allzugerne und gerade heutzutage, das der alte Gott auch noch lebt und dass beten nicht nur Folklore ist, bzw etwas was einem selber halt gut tut, sondern die bedrängte Lage der Christenheit und der einzelnen so originell auch wieder nicht ist und deshalb schon der Apostel Paulus an die Philipper geschrieben hat:

 Macht euch um nichts Sorgen! Wendet euch vielmehr in jeder Lage mit Bitten und Flehen und voll Dankbarkeit an Gott und bringt eure Anliegen vor ihn. Dann wird der Frieden Gottes, der weit über alles Verstehen hinausreicht, über euren Gedanken wachen und euch in eurem Innersten bewahren – euch, die ihr mit Jesus Christus verbunden seid.

 

So ich will hier nicht an dem in ökumenischen Gleichschritt daherkommenden  dröhnenden Schweigen der geweihten und nichtgeweihten Hierarchie herummeckern, sondern darauf hinweisen, dass unsereins auch Beten kann, wenn keiner vorturnt und sich auch im Gebet versammeln kann, wenn man nicht räumlich zusammenkommen kann.

Es gibt nun eine Initiative die am Vorabend zum  Christkönigsfest zum Gebet aufruft und zwar geht diese Initiative, im Gegensatz zu anderen Unkenrufen, davon aus, dass die Welt bis zum September 2021 wieder soweit normal geworden ist, dass der eucharistische Kongress in Budapest stattfinden kann und zwar  nicht online und virtuell, sondern real.

Schon der Optimismus tut gut! 

Deshalb wird nun aufgerufen, sogut es geht, ein weltweites Gebetsnetz zu knüpfen, wenn es geht am 21. November real Anbetung zu halten und wenn es nicht geht, eben von zuHause aus zu beten.

Hier der Link zu der Aktionsseite

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.