Montag, 6. Februar 2012

Der 16. April 2012:

Ein großes Datum im katholischen Terminkalender. 

Kürzlich flatterte mir ein Schreiben der „Gesellschaft zur Förderung öffentlicher Verantwortung e.V.“ in den Briefkasten. Ich konnte erstmal nichts damit anfangen, aber dann habe ich doch etwas genauer hingesehen:

„Gratulieren Sie Papst Benedikt XVI ganz persönlich zum 85. Geburtstag.“ 
stand dort als Betreff und weiter:
„Wie bereits zum 80. Geburtstag, ehren wir Papst Benedikt XVI anlässlich seines 85. Geburtstages im April 2012 mit einer Festschrift. Ehrenherausgeber ist erneut unser Ehrenvorsitzender, Professor Dr. Georg Ratzinger aus Regensburg...“

In dieser Festschrift werden einige Artikel stehen und im zweiten Teil stehen die Namen der Gratulanten. Man kann sich in diese Liste über ein Formular eintragen.
Die Gesellschaft hat auch eine Website.  
Hier kann man auch sehen, wer zum 80. unterschrieben hat. 
Eine gute Idee, denke ich – da sollten sich so viele wie möglich beteiligen ...

Oder plant die Blogozese eine ähnliche Aktion?
Wäre ja auch schön, wenn wir gemeinsam (oder mit DPP) etwas eigenes auf die Beine stellen könnten, das wir dem Heiligen Vater zu seinem Geburtstag überreichen könnten.
Der 16. April kommt schneller als man denkt und wer eine gute Idee hat: heraus damit, damit wir uns alle beteiligen können. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.