Donnerstag, 10. Mai 2012

Das macht gute Laune!

Hildegard von Bingen wird Heilige der Universalkirche


Hildegard
Hildegard von Bingen empfängt eine
göttliche Inspiration
©wikimedia commons public domain
Laut einer Meldung des Nachrichtendienstes kipa-apic.ch wurde Hildegard von Bingen heute von Papst Benedikt zur Heiligen der Universalkirche erhoben. Das teilte der Vatikan am Donnerstag in einem Communiqué der Heiligsprechungskongregation mit.

Da fällt es um so leichter, den "Vertretern der Gremiumskatholiken" (z.B. ZDK, KDF usw.) und auch dem einen oder anderen Medienvertreter für die Verpflegung zum Katholikentag das eine oder andere Hildegard-Produkt zu empfehlen.

4 Kommentare:

  1. Eine Korinthe zur Bildunterschrift: du brauchst hier kein Copyright anzugeben. Die Tatsache, daß es sich im Public domain befindet, zeigt ja gerade an, daß es entweder kein Copyright gibt oder daß der Eigentümer ausdrücklich darauf verzichtet hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Ich denke halt immer, lieber zu viel als zu wenig .... dann ist man auf der sicheren Seite ...

      Löschen
    2. Das witzige (deshalb konnte ich mir die Anmerkung nicht versagen) ist halt, daß in dem Fall dir das Bild genauso gut gehört wie den WP commons.

      Löschen
    3. Da freu ich mich doch, dass ich das in Zukunft gar nicht mehr drunter schreiben muss ... und außerdem geht der Link ohnehin auf die Herkunftsseite, wenn man auf das Bild klickt. Ist also sogar doppelt gemoppelt...
      Danke nochmal !

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.