Mittwoch, 27. Juni 2012

Es soll ja auch Fußballmuffel geben ...

... die mit dem Thema generell und der EM im besonderen überhaupt nichts anfangen können.

Aber unser Papst gehört mit Sicherheit nicht dazu:

Gerade meldet Welt-Online:

"Papst: Fußball hilft!"

Lt. Informationen des Vatikan besteht die Möglichkeit, dass Papst Benedikt und Privatsekretär Georg Gänswein am Donnerstag das EM-Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Italien live am Fernsehen verfolgen werden.
Es konnte aber bisher nicht ausfindig gemacht werden, wen der Papst als seinen persönlichen Favoriten sieht: Das Team seiner ehemaligen oder das Team seiner neuen Heimat?
Papst Benedikt ist auf jeden Fall in der glücklichen Lage, dass er sich sowohl über einen Sieg der Deutschen als auch einen Sieg der Italiener von Herzen freuen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.