Samstag, 4. August 2012

Mit einem herzlichen "Vergelt's Gott"

beendete der Heilige Vater seine Ansprache nach den Auftritten der bayerischen Musikgruppen und Trachtler. Er hat sich wirklich sehr gefreut!



Und die Erzdiözese München hat schon einen Bericht über diesen schönen Abend veröffentlicht, den kann man hier lesen

Kommentare:

  1. Danke für die schnelle Veröffentlichung des Videos. Es ist wirklich eine Augenweide zu sehen, wie der Papst aufblüht, wenn er die Klänge aus der Heimat hört. Ich habe es mir schon mehrfach angesehen.
    P.S. bei kath.net musste man übrigens, bis 16:00 warten, bis die endlich mal das Video veröffentlicht haben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Elisabeth, wir Österreicher sind halt nicht so schnell, das muss man schon so sehen. Ich finde es auch sehr schön, dass der Papst so erholt aussah und sich über den Besuch aus seinem Heimatbistum so gefreut hat.

      Löschen
  2. Linda, daß den einen oder anderen Tirolerhut ein Gamsbart oder eine Adlerfeder ziert, weiß man ja , aber ist es in der Alpenrepublik eigentlich generell üblich , sich mit fremden Federn zu schmücken ?

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.