Dienstag, 25. September 2012

Ein Fundstück der besonderen Art

Manchmal denkt man die Zeit der Zeichen und Wunder, die Zeit überraschender Umkehr des Denkens zur Wahrheit (Wobei Wahrheit ja nicht das ist, was wir gerne hätten, sondern das ist, was ist) sei schon lange vorbei.
Und dann merkt man doch., dass Gott noch immer am Werk ist und er "die Bäume nicht in den Hiimmel wachsen lässt"
Um es kurz zu machen (ist ja auch schon spät)
I proudly present (das ich das noch erleben darf, verklärt gugg)
Narhalla Marsch, Täterätä:
Aus dem Spiegel! man glaubt es ja nicht, aber:
http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/forsa-chef-guellner-gruene-gefaehrden-die-demokratie-a-857375.html

Offensichtlich in dem Moment, wo die Kirche sich müht um Nachhaltigkeit, Ökologie (in Freiburg wurde für alle kirchlichen Gebäude eine Ökogutachten erstellt, im Konradsblatt wurde von der ersten Segnung einer Solaranlage berichtet u.s.w) fängt  bei den vormaligen Apologeten der links-grünen der Verstand wieder an zu  arbeiten.

1 Kommentar:

  1. Deshalb wäre es fatal, wenn die Kirche jetzt noch auf den "grünen Zug" aufspringen würde. Die Alt68er werden bald auch in der Kirche Geschichte sein und diesen ganzen überflüssigen Zeitgeist-Ballast wieder abzuwerfen, dauert dann wieder 20 Jahre ...
    Stehenbleiben und warten bis der Zeitgeistzug wieder zurückkommt, ist jetzt angesagt.
    Vielleicht sollte man diesen Artikel mal nach Fulda übermitteln?

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.