Sonntag, 16. September 2012

Gott sei Dank!

Wir konnten den Rückflug des Papstes über Flightradar24.com live mitverfolgen und haben gesehen, dass der Airbus der Middle East-Airways 1231 aus Beirut um 21:35 auf dem Flughafen Rom Ciampino gelandet ist.
Jetzt fliegt der Papst direkt mit dem Hubschrauber nach Castel Candolfo. Und wir wünschen ihm, dass er sich jetzt erstmal ein paar Tage erholen kann.
Danken wir dem Herrn, dass diese Reise Allen wieder in guter Erinnerung bleiben wird. Mit Ausnahme der deutschen Medien, die schon wieder kritisieren, dass er es nicht geschafft hat, mit seiner Reise den "totalen Frieden" zu schaffen.

2 Kommentare:

  1. Manche lernen´s eben nie. Die ÖRS habe sich für ihre Verhältnisse halbwegs annehmbar geschlagen, eben hat das ZDF einen relativ guten Beitrag über die Papstreise und die heutige Messe gebracht- verdarb dann aber alles wieder mit der Frage: " Hätte der Papst nicht Assad direkt zum Rücktritt auffordern müssen?"
    Das zeigt nur, daß sie nicht wissen, welches Amt der Nachfolger Petri bekleidet. Seufz.

    AntwortenLöschen
  2. Vor allem finde ich immer wieder lustig, wie Leute die auf den Papst nicht hören z.B bei so einfachen Dingen wie der Sonntagspflicht auf die Idee kommen, das andere Leute, also irgendwelche dezidiert nicht christliche, politische Führer, ausgerechnet auf den Papst hören sollten.
    Ich meine, echte Macht abzugeben fällt bestimmt schwerer als einmal die Woche eine Stunde in 'ner Kirchenbank zu sitzen.

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.