Mittwoch, 12. September 2012

Gute Nachricht zum heutigen Fest Mariä Namen - Update

Die heute Generalaudienz stand einerseits im Zeichen der Betrachtungen des Gebetes in der Offenbarung des Johannes. 





Desweiteren bat Papst Benedikt die anwesenden Pilger (aber auch die, die die GA live über news.va verfolgten) seine Reise in den Libanon mit ihrem Gebet zu begleiten. Das tun wir ja schon mit unserer Novene und wir sollten auch weiter fest im Gebet mit unserem Papst verbunden bleiben. Gerade in diesen unsicheren Zeiten, wo die Reise nicht ganz ungefährlich ist.
Radio Vatikan meldet, dass noch nie ein Papst unter so unsicheren Vorzeichen in ein Land gereist ist. Bleiben wir also mit ihm im Gebet verbunden.

Aber, auch wenn die positiven Meldungen in unserer derzeitigen Welt wenig Platz haben, so zeigt sich doch, dass Beharrlichkeit im Gebet Wirkung zeigt:

Asien-News meldet heute, dass der König von Bahrain der römisch-katholischen Kirche ein 9000qm großes Baugrundstück geschenkt hat. Hier soll eine große katholische Kathedrale sowie Einrichtungen für die Mitarbeiter des zukünftigen Bischofssitzes  entstehen. Und sie ist nicht die erste: Seit 1939 existiert in der Hauptstadt Manama die älteste katholische Kirche am Persischen Golf. 
Freuen wir uns darüber, auch dann wenn die heutigen Bilder aus Libyen und Ägypten das genaue Gegenteil zeigen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.