Freitag, 9. November 2012

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - Zählsonntag.

Es gibt doch immer wieder Dinge, die mich als ziemlichen "Kirchenanfänger" immer mal wieder zum Staunen bringen.
Als ich vor ein paar Tagen las, und dass am kommenden Sonntag alle Kirchenbesucher gezählt würden, habe ich noch gedacht, dass der erste April doch schon eine ganze Weile her sei und man am 11.11. zwar den Karneval beginnt, aber doch die Leute nicht irgendwie veräppelt.
Meine Mitblogger haben mich dann aufgeklärt, dass es tatsächlich einen Zählsonntag gibt und dieser fällt auf den zweiten Sonntag im November....
Ausgerechnet auf einen Tag also, wo vielleicht der eine oder andere zuhause bleibt oder sich einen Fernseh-Gottesdienst anschaut ...


Aber andererseits könnte man so einen Zählsonntag doch auch dafür nutzen, die Zähler etwas zu erschrecken, in dem wir recht zahlreich oder mehrfach erscheinen, z.B. in die Vorabendmesse am Samstag gehen und am Sonntag ins Hochamt ...
Wenn das alle machen, wären die Zahlen der Kirchenbesucher auf einen Schlag verdoppelt und die Zahlen würden nicht mal auf katholisch.de veröffentlicht werden. Denn dann hätte man ja keinen Grund mehr zu behaupten, man müsste dringend modernisieren.

1 Kommentar:

  1. Im noch aktuellen Direktorium der Diözese Mainz gibt es zwei Zählsonntage, und aus meinem 9-jährigen Dienst als Küster(Mesner) weiß ich es auch aus Erfahrung, daß es zwei vorgeschriebene Termine für die Zählungen gab/gibt. Die Zahlen werden für die Kirchenstatistik und den Visitationsbericht verwendet.

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.