Donnerstag, 24. Januar 2013

Die Umfrage geht um

Gerade gibt's bei WOn eine neue Umfrage zum Thema "Was halten die deutschen Katholiken von ihrer Kirche.
Interessant ist:

Wer wurde befragt?

"Die Spanne reicht vom "prekären Milieu", also der Unterschicht, über das "traditionelle Milieu" mit ausgeprägtem Sicherheitsdenken sowie die "bürgerliche Mitte" mit Leistungsbereitschaft und Harmoniebedürfnis bis hin zu gut gestellten "konservativ-etablierten" und "liberal-intellektuellen" Milieus sowie spaßorientierten "Hedonisten" oder "Performern", die in Kategorien der globalisierten Ökonomie denken."

Das Ergebnis stand also schon fest, bevor es veröffentlicht wurde - warum es jetzt noch als Sensation verkauft wird?

Allerdings weiß ich jetzt, dass ich zu keinem der obigen Mileus dazugehöre, sondern einfach nur katholisch bin und mich an meinem Gott und meiner Kirche freue. Und ich danke meinem Gott jeden Tag dafür, dass er mich in seiner Kirche aufgenommen hat. 

Denn ich weiß: "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom".... 

Deshalb bin ich auch nicht befragt worden. Es waren wahrscheinlich die linksgrünen PGR, die sich hier mal wieder in den Vordergrund gedrängt haben, um die anderen Gläubigen zu verunsichern und sie dazu zu bringen, demnächst doch lieber Bäume und Gaia anzubeten. 

Dazu passt ein heutiger Artikel des Bonner Generalanzeigers, der sich darüber beklagt, dass der Papst schon wieder einen "Exorzisten" eingestellt hat.

Wenn's nicht so lächerlich wäre, müsste man den ganzen Tag aus Mitleid heulen ...  






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.