Dienstag, 12. Februar 2013

Kardinal Dolan: Hoffnung !

Eberhard Habsburg tweetete heute früh und ich denke, das können wir unkommentiert weiterleiten!



Dieser Meinung von Eduard Habsburg ist nichts mehr hinzuzufügen und
Das Video ist wirklich sehr sehenswert!


2 Kommentare:

  1. Immer, wenn ich Kardinal Dolan reden höre und sehe, beschleicht mich das Gefühl, daß er ein absolut gläubiger, bodenständiger und guter Kerl ist, der das, was er tut, wichtiger nimmt als sich selbst. Ob es für die Tiata reicht, darüber mag der Heilige Geist das Konklave informieren. Ich denke, daß Dolan nicht die schlechteste Wahl wäre.

    AntwortenLöschen
  2. beim Spiegel hat schon das große Zittern begonnen, man hämt und diffamiert schon mal präventiv den Amerikaner.
    Und in erstaunlicher, völliger Verkennung der Realität geht man in der Redaktion dieses ehedem-Nachrichtenmagazins davon aus, beim Konklave wahlberechtigt zu sein.
    Sie jedenfalls haben schon mal ihre erste Wahl klar benannt, der sie (man fragt sich wirklich, was rauchen die da und welche Drogen konsumiert man?) auch "Siegeschancen" einräumen: Kardinal Lehmann. Noch Fragen?

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.