Donnerstag, 7. Februar 2013

Schwarzer Humor

Wir erinnern uns:
Es ist gerade mal ein paar Jahre her, dass die Linke Camarilla sich gar nicht mehr darüber eingekriegt hat, als der damalige Bayerische Ministerpräsident Stoiber sich bei seiner Transrapidrede mehrmals versprochen hat.
Wir erinnern uns auch, dass ein Autoverleiher und ein Mineralölkonzern den damaligen Finanzminister Oskar L. wegen seiner Steuerpläne gehörig auf die Schippe nahmen, was er völlig humorlos mit Schmerzensgeldklagen beantwortete.
Gab's von Stoiber jemals eine Schmerzensgeldklage? Nein! Der Mann beweist Humor und wird noch zum Hitlieferanten. Studenten der Popakademie in Mannheim haben seine Rede vertont und einen YouTube-Hit draus gemacht:



Großartig und noch besser: Stoiber hat's erlaubt und seine Rechte an der Rede an Jonny König abgetreten, damit der Song vermarktet werdet kann. Vorbildlich!
Die Roten dürfen derweil weiter schlechte Laune haben .....

2 Kommentare:

  1. Es gab da mal so einen song wo es hieß: Ich erhöh euch die Steuern....http://www.lyriczz.com/lyrics/gerhard-schreuder/9527-der-steuersong/
    Der damalige Bundespräsident hatte auch keinen Humor.
    So sind se halt.

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.