Dienstag, 19. Februar 2013

Wünsch Dir was!

Ouvertüre!

Die älteren von uns können sich sicher noch erinnern: 1969 startete das ZDF die Samstagabendshow "Wünsch Dir was!" Da kämpften jeweils 3 Familien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um den Sieg und die Siegerfamilie durfte sich etwas wünschen, was dann in Erfüllung ging. Es war ein ziemlicher Straßenfeger damals, aber die Programmauswahl war ja zu dieser Zeit auch noch sehr gering. Höhepunkt war in jeder Sendung der sog. Lichttest: Hier mussten die Zuschauer einer Stadt alle Stromquellen einschalten, wenn sie der einen oder anderen Familie Punkte zukommen lassen wollten. Diesen politisch unkorrekten Lichttest hat man heute durch sog. Meinungsumfragen ersetzt, bei denen aber am Schluss immer das rauskommt, was der Auftraggeber gerne hören würde.
Und um der Bedeutung des ZDF als "Wünsch dir was"-Pionier gerecht zu werden, hat man diesmal eine Umfrage gemacht, was sich die deutschen (Katholiken?) so alles von ihrer Kirche wünschen.
Ich muss jetzt erst mal drauf bestehen, dass ich nicht befragt wurde, und deshalb konnte das Ergebnis nur so ausgehen:
Mit großer Mehrheit wünschen sich die Deutschen (Katholiken?), dass (Gäääääähn) Priester heiraten dürfen, Frauen Priester werden können, Geschiedene erneut kirchlich heiraten dürfen und natürlich wollen sie auch mitreden, wann ein Papst zurücktreten soll oder nicht. Und nun? Warum wurde diese Umfrage nun gemacht? Wegen des Unterhaltungswertes oder des Neuigkeitswertes? Da beides gegen Null tendiert, muss es einen dritten Grund geben. Das ZDF will noch mal die Muskeln spielen lassen und Bedeutung simulieren, die es gar nicht hat.
Was soll das also werden? Ein eindeutiges Signal nach Rom, nach dem Motto, wenn ihr nicht macht, was wir uns wünschen, dann? Ja, was dann?


Die heutige ZDF-Umfrage war also das Startsignal für die Wunschlisten an Rom. Wir hätten da eine bessere Idee. Aber wir warten bis zum 28.2. Inzwischen gibt es noch sehr viel wichtiges zu tun. z.B. für unseren Papst Benedikt zu beten!

Und wir empfehlen den Umfragern in der Zwischenzeit, mal in die Bibel zu schauen. Dort steht zum Beispiel: Auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwinden....
Das gilt auch für sog. Umfragen inkl. linksgrüner Wunschzettel!

Ein echtes Feuerwerk der immer gleichen Wünsche gibt's bei Alipius. Der hat fleißig gesammelt und verlinkt. Schauen wir mal, wer sich in den nächsten Wochen noch alles mit immer den gleichen Wünschen zu Wort meldet.

4 Kommentare:

  1. Mit großer Mehrheit wünschen sich die Deutschen (konservativen? Katholiken?), dass (Gäääääähn) Priester nicht heiraten dürfen, ...

    Ist das jetzt schlecht, gut, böse, sündig, idiotisch oder einfach nur langweilig, wei die sich immer das selbe wünschen?

    AntwortenLöschen
  2. Pauline aus dem Schlauchboot19.02.13, 22:31

    idiotisch kommt dem schon sehr nahe,faktenresistent und ahnungslos in einem kommt dazu-allerdings mit großem Sendungsbewußtsein. Keine gute Mischung

    AntwortenLöschen
  3. Umfrage des "Polit-Barometers"?

    Wenn das Thema "Kirche" jetzt was mit Tagespolitik zu tun hätte.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sind sie ja der Meinung, man könnte aus der Kirche eine Partei machen? Mit demokratischen Abstimmungen und gewählten Vertretern? Nach dem 28.2. werden wir mal die bisher aufgetauchten Wunschzettel analysieren. Wir sammeln schon. Aber im Moment ist es wichtiger für den Papst zu beten.

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.