Donnerstag, 25. April 2013

Kehrt Benedikt schon Anfang Mai in den Vatikan zurück?

Da werden wohl demnächst die Koffer gepackt in Castel Gandolfo:
Der italienische Blog da portasantanna meldet heute, dass Papst em. Benedikt bereits in der Woche zum 1. Mai wieder in den Vatikan zurückkehren wird. Die Räume im Kloster "Mater ecclesiae" sind fertig renoviert und bereit, die neuen Bewohner aufzunehmen.
Lt. portasantanna wird Benedikt mit seiner "Familie" am 1. Mai in den Vatikan zurückkehren, falls nichts unvorgesehenes dazwischen kommt. Der 1. Mai ist der Tag, der in Bayern als "Tag der Patrona Bavariae" gefeiert wird.

Die vier renovierten Etagen in Mater ecclesiae werden Papst em Benedikt, seinen Sekretär Erzbischof Gänswein, sowie die vier "memores domains", die den Haushalt versorgen werden, beherbergen. Zusätzlich soll noch ein weiterer Diakon dem em. Papst zur Seite gestellt werden, damit Erzbischof Gänswein seinen Verpflichtungen als Präfekt des päpstlichen Haushaltes nachgehen kann.

Der italienische Blogger spekuliert auch darüber, dass evtl. noch der Bruder des Papstes, Georg Ratzinger in die Räume mit einziehen würde, das wurde aber bisher von Georg Ratzinger nicht bestätigt.

Auf jeden Fall ist die Freude des Bloggers groß, den Papst em. bald wieder in Rom zu wissen. Er freut sich darüber, dass Erzbischof Gänswein dann nur noch kurze Wege in seine Arbeitsräume hat und er hofft natürlich, dass Papst Franziskus seinen Nachfolger auch hin und wieder einmal besuchen wird.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.