Montag, 9. September 2013

A bisserl Nostalgie darf schon sein .....

Heute vor 7 Jahren startete Benedikt XVI seinen Pastoralbesuch in seiner bayerischen Heimat.
Und für mich, die damals gerade ein halbes Jahr Teil der der Kirche war, war es einfach so ein großes Erlebnis. Man möge es mir nachsehen, dass ich immer noch mit Freude und Wehmut dran denke ....



Ach was war das schön. Stundenlang harrten wir auf dem Marienplatz aus und schauten über die Videowände, als die Papstmaschine zur Landung ansetzte... Dann gab's das offizielle Begrüßungszermoniell ... und es dauerte 1 1/2 Stunden, bis er dann endlich da war.
Heiß war's und so manche (r) musste schon vorzeitig gehen, weil es in der Sonne schon fast nicht mehr auszuhalten war. Aber dann, nach einer umjubelten Fahrt durch die Ludwigstraße entstieg Papst Benedikt dem Papamobil und bestieg das Podest an der Mariensäule:

Endlich dahoam!

2 Kommentare:

  1. Sei froh, wenn Dir niemand ein "postbenediktinisches Trauersyndrom" andichtet. Hatten wir hier ja alles schon.

    AntwortenLöschen
  2. habe heute genau auch an den Besuch von Papst Benedikt gedacht.
    Ich war damals in der Hl. Messe in Riem. Alle anderen Ereignisse habe ich mir im TV angeschaut, das war fast wie Exerzitien.
    Diese wunderbaren, sonnigen, ich möchte fast sagen seligen Tage, sind für immer in meine Erinnerung eingebrannt. "Mei, war des schee!!"

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.