Dienstag, 3. September 2013

Das Licht der Welt

Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus: 5, 13 - 16


"13Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten.

14Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.
15Man zündet auch nicht ein Licht an und stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf den Leuchter; dann leuchtet es allen im Haus.
 
16So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Es gibt zwei Interview-Bücher von Peter Seewald mit Papst Benedikt:


3 Kommentare:

  1. Ob das wohl ein beredter Seitenblick auf eine gewisse "Perle" ist, die uns heute vor die Füße gekullert ist?? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war mir einfach nicht mehr sicher, wer das Licht der Welt wirklich ist. Und es ist doch sehr trostreich, dass bei Matthäus steht, dass wir das Licht der Welt sind ... und dass die Mächte der Unterwelt von diesem Licht noch keinen Besitz ergriffen haben, und es auch niemals werden.

      Löschen
  2. Es gibt nicht nur zwei, sondern d r e i Interview-Bücher:

    Salz der Erde
    Gott und die Welt

    beide noch mit Joseph Kardinal Ratzinger

    und dann letztes Jahr mit Papst Benedikt XVI

    Licht der Welt.

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.