Montag, 11. November 2013

Bin vorhin am Sankt Martinsumzug vorbeigekommen

Unsere Örtliche Zeitung informierte ihre Lesen heute, pünktlich zu Sankt Martin, dass man doch eigentlich durch den Sankt Martinsumzug die Moslems diskriminieren täte.
Wobei mir nicht so ganz klar ist, worin die Diskriminierung besteht.
Meines Erachtens kann ja jeder, der warum auch immer, keinen Bock auf den Sankt Martinsumzug hat, da wegbleiben.
Auch die Brötchen gibt es ja beim örtlichen Bäcker zu kaufen und sooooo teuer sind die nun auch mal nicht, auch kann man ja, wenn man das will, mit einer Laterne z.B morgen oder nächste Woche oder sonst wann laufen ...
Unter solcherlei Überlegungen ging ich vorhin zur Apotheke und geriet justamente in den städtischen St. Martinsumzug.
St Martin hoch zu Pferde, dazu die Blaskapelle mit ihrem Rabimmel, Rabammel, Rabumm umd hinter daran Kinder, Eltern, Kinderwägen ein langer Zug!
Ne Menge Mütter mit Kopftuch, wie das halt seit Jahren hier so ist und keine sah irgendwie diskriminiert aus.
Sogar die Super-Muslima, mit ihrer genauso drauf seienden Freundin, waren dabei und sahen kein Stück gequält oder so aus.
Wobei ich unter Super-Muslima versteh, dass die Töchter, sobald sie aufrecht laufen können, mit einem Kopftuch laufen und die beiden jungen Mütter immer in ein richtig großes, schwarzes Tuch gehüllt sind, mitsamt zugehörigem Mantel.
Bei Echo Romero finden sich sehr gute Gedanken zum Thema.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.