Dienstag, 26. November 2013

Das Thema des Tages

Es herrscht Einigkeit im deutschen Blätterwald. Das Thema des Tages war die Einigung bei den Koalitionsverhandlungen zur PKW-Maut. Die Einführung dieser Straßennutzungsgebühr beherrscht die Headlines der deutschen Internet-Medien.

Interessant, könnte man sagen. Gab es doch heute aus Rom soviel Neues zu verkünden.
Die heute veröffentlichte Frohe Botschaft "Evangelii Gaudium" sollte doch eigentlich überall ganz oben stehen. Doch - die deutschen Medien scheinen ernüchtert. Weder im Focus, noch in der SZ, noch in der FAZ oder bei WOn war das Thema ganz oben zu finden. Offensichtlich hat man hier erst gelesen und dann geschrieben - um festzustellen, dass der Papst immer noch katholisch ist.
Lediglich der Spiegel hat den Text wohl nur überflogen und verkündet wieder mal "Papst Franziskus will Kirche komplett reformieren" - da reiben sich die Kirchenfeinde schon mal vorsorglich die Hände und müssen dann ganz enttäuscht auf das Forum ausweichen, wo sich die linken schon mit dem üblichen Gegeifer daran machen, die "Reichtümer" der Kirche zu verteilen... Dieses Forum ist weiterhin gut frequentiert und wer eine gute Idee hat, was man mit dem Geld der Kirche machen sollte, möge sich dort beteiligen.

Ansonsten haben die Redakteuere wohl schneller als sonst gemerkt, dass es weiterhin keine Frauenpriester geben wird, dass die Kirche sich weiterhin für das Leben einsetzen wird und die Abtreibung verurteilt. Desweiteren findet man keine genauen Angaben wie mit den "Sündern erster Klasse" (wiederverheiratete Geschiedene und was sonst noch so mit Sex zu tun hat) verfahren werden soll. Auch sind einige "besonders fortschrittliche" deutsche Diözesen weiterhin nicht autorisiert, sog. "Eucha-Chips" über ausgewählte Supermärkte zu verkaufen, damit man den "Gläubigen" nicht auch noch den Besuch der Messe zumuten muss ... Und abschaffen will der Papst die Kirche wohl offensichtlich auch nicht. Da bleibt der Jubel der deutschen Atheo-Medien halt einmal klein - aber heute abend ist ja sowieso schon wieder Fußball und man braucht Platz für den "Liveticker".

Ich empfehle, das Papier selbst zu lesen, denn die 100-zeiligen Zusammenfassungen der deutschen Medien variieren je nach eigener Interessenlage. Wenn man es selbst gelesen hat, kann man es besser beurteilen und dann weiter glauben wie bisher.


Kommentare:

  1. Traum eines für die deutschen MSM typischen Kirchenredakteurs:
    Jesus Christus sagt zu Petrus: "Du bist der Fels, und auf diesen Felsen werde ich mein Feldlazarett bauen" und übergibt ihm den Schlüssel für ein Ambulanzfahrzeug.
    Nachdem er augewacht ist, eilt unser wackerer Journalist sogleich zum Roten Kreuz und macht einen Erste-Hilfe-Kurs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ anonym you made my day! (leider) aber so isses, die Kirche als Rotkreuzzelt auf einem Festival, wo denen die vom feste feiern zusammengeklappt sind, wieder auf die Füße geholfen wird, damit man weiterfeiern kann.
      Wobei man natürlich dann ganz sauer wird, wenn das Sanitätspersonal auch dem süßen Wein (oder anderem) zugesprochen hat und auch etwas wackelig auf den Füßen ist.

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.